Haltungskorrigierende Kleidung bei Verspannungen thinkstockphotos.de
Gegen Rückenschmerzen

Haltungskorrigierende Kleidung bei Verspannungen

Wer viel sitzt, bekommt früher oder später Verspannungen. Um die Körperhaltung am Arbeitsplatz zu verbessern, gibt es jetzt haltungskorrigierende Kleidung. Was dahinter steckt.
Laut Statistik verbringen Westeuropäer durchschnittlich bis zu zehn Stunden täglich im Sitzen. Um Verspannungen im Nacken-Schulterbereich entgegenzuwirken, gibt es nun haltungskorrigierende Kleidung.

Die Kleidungsstücke

Für eine bessere Haltung sollen Shirts, Hosen und BHs sorgen. Laut dem Anbieter Anodyne sollen diese die Bewegungsfreiheit verbessern und so nachhaltig Schmerzen in Nacken, Schultern, Rücken und Knien vorbeugen.

Inspiriert wurde die Technologie von sogenannten Kinesiotapes, elastischen Klebebändern zur Stützung der Muskulatur, die Physiotherapeuten zur Behandlung von Verletzungen einsetzen. Die haltungskorrigierende Kleidung imitiere die Wirkung des Tapes durch die in den Stoff eingefügten „Neurobands“, zudem habe sie einen spürbaren Kompressionseffekt.

Was bewirkt körperkorrigierende Kleidung?

Ziel der körperkorrigierenden Kleidung ist es, die Körperhaltung zu verbessern, um so Verspannungen und Rückenschmerzen entgegenzuwirken. Der Träger soll mitunter ein Gespür für eine gesunde Haltung entwickeln, indem die Kleidung ihn in eine richtige Haltung „zieht“.

Bei starken Schmerzen oder Verspannungen kann die körperkorrigierende Kleidung eine physiotherapeutische Behandlung natürlich nicht ersetzen. Als unterstützende Maßnahme ist sie aber sicher ein guter Begleiter im Büroalltag.
Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.