Künstliche Niere erfolgreich an Ratten getestet www.thinkstockphoto.de

Künstliche Niere erfolgreich an Ratten getestet

Keine Engpässe mehr für kranke Menschen, die auf eine Organspende warten. Die künstliche Züchtung von Organen wäre hier ein wahrer Befreiungsschlag. Forschern, so schreibt "sueddeutsche.de", ist es nun geglückt, Ratten Kunstorgane zu verpflanzen.

Mediziner vom Massachusetts General Hospital in Boston verkündeten jüngst im Fachmagazin „Nature Medicine“, dass es ihnen gelungen sei, Ratten erfolgreich eine künstliche Niere zu verpflanzen. Die Kunstorgane wurden nicht abgestoßen und waren zudem im Stande Urin zu produzieren.

Die Konstruktion der künstlichen Organe gelang den Forschern, in dem sie toten Ratten die Nieren entnahmen und diesen zunächst das Gewebe entfernten. Anschließend wurde das verbleibende Nierengerüst mit frischen Zellen und Blutgefäßen ausgekleidet.

Der Erfolg bei den Ratten sei trotz aller Freude nur ein kleines Puzzlestück gegenüber dem Vorhaben, Kunstorgane bei Menschen zu verpflanzen. Auch könne die Kunstniere nicht mit der Funktion einer echten Niere mithalten.

Mehr zum Thema: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/transplantationsmedizin-us-forscher-zuechten-nieren-im-labor-1.1649037

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3