Herzinfarkt bedroht immer mehr Menschen www.thinkstockphotos.de

Herzinfarkt bedroht immer mehr Menschen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland seit mehreren Jahren die Todesursachen, welche am häufigsten diagnostiziert wurden. Im Laufe der Zeit weitete sich der Patientenstamm immer weiter aus, weshalb heute schon lange nicht mehr nur alte Menschen davon betroffen sind.

Koronares Herzleiden (KHK) kann unter anderem Herzinfarkte und andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen. Dabei handelt es sich um eine Verengung der Herzkranzgefäße, welche nicht selten dazu führt, dass eine ausreichende Sauerstoffversorgung des Herzens nicht mehr gewährleistet werden kann.

 „welt.de“ berichtet von der Initiative „Herz in Gefahr“, mit deren Hilfe die Deutsche Herzstiftung auf die Anzeichen einer Herzerkrankung aufmerksam machen möchte. „Es gibt eine ganze Reihe von neuen Erkenntnissen und Entwicklungen. Darüber möchten wir die Patienten gerne informieren“, erklärt Thomas Meinertz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Herzstiftung.

Grund für die Aufklärungsarbeit ist, dass das Herzinfarkt-Risiko heutzutage längst nicht mehr nur für ältere Menschen ein Thema ist. Auch für jüngere Leute und allgemein für Frauen sind die Fälle von KHK angestiegen.

Laut Experten leiden in Deutschland mittlerweile rund 2,3 Millionen Frauen an KHK. Die Zahl der männlichen Betroffenen liegt nochmal um 800.000 Fälle höher, bei über 3 Millionen Herzkranken.

Mehr zum Thema lest Ihr hier: http://www.welt.de/gesundheit/article110622150/Das-Herz-kann-auf-viele-Arten-Alarm-schlagen.html
Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.