Rückenfreundlich durch den Alltag www.istockphoto/nico_blue

Rückenfreundlich durch den Alltag

Im Alltag gibt es viele Fallen für rückenschädliche Aktionen. Ob beim Hinaustragen des Mülls, bei einem Umzug oder beim Arbeiten im Büro. Wie geben Euch Tipps, wie Ihr rückenfreundlich durch den Alltag kommt.

Das Gewicht ausbalancieren

Für den Rücken ist eine gleichmäßige Belastung mit gezieltem Positionswechsel sehr wichtig. So kann man Verschleiß- und Ermüdungserscheinung der Wirbelsäule und der Muskulatur vorbeugen. Beim Stehen beispielsweise sollte man daher immer wieder das Körpergewicht vom rechten auf das linke Bein und wieder zurück verlagern. Auch beim Tragen von Einkaufstüten sollte man entweder das Gewicht auf beide Arme verteilen oder - wenn es nur eine Tüte ist - sie im Arm vor dem Körper hertragen. Eine einseitige Belastung sollte nicht allzu lange erfolgen. Dann ist es schon besser, immer wieder von einem Arm auf den anderen wechseln. Noch besser ist es, einen Rucksack oder einen Einkaufswagen zu benutzen, so schont man den Rücken am besten.

Den Haushalt den eigenen Bedürfnissen anpassen

Bei Reinigungs- und Aufräumarbeiten zuhause muss man des Öfteren Dinge vom Boden aufheben, oder aber den Untergrund wischen und staubsaugen. Viele Menschne beugen sich mit gestreckten Beinen nach vorne. Diese Bewegung kann auf Dauer belastend für den Ischias sein. Daher sollte man stets mit geradem Rücken in die Knie gehen. Außerdem sollten die verschiedenen Haushaltsgeräte auf die richtige Größe eingestellt sein. Beispielweise sollte man den Staubsaugergriff etwa auf Höhe des Bauchs einstellen, damit man in aufrechter Haltung staubsaugt. Auch das Bügelbrett wird auf Bauchhöhe gebracht.

Richtig Schlafen

Während der Nachtruhe gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten, den Rücken zu schonen. Wer gerne auf der Seite schläft, kann mit einem Kissen zwischen den Knien die Wirbelsäule entlasten. Bei Rückenschläfern hilft ein Kissen unter den Knien, die Lendenwirbel zu entspannen. Hier gibt es auch Spezialkissen, die Nacken und Schulter in eine schonenden Position bringen.

Richtig Sitzen

Viele Menschen verbringen den halben Tag im Sitzen. Mit der Zeit wird der Rücken entweder immer runder oder immer hohler. Beides ist schlecht. Korrigiert Euch bewusst auf einen geraden Rücken, während die Schultern entspannt herunterhängen. Das werden die wenigsten jedoch den ganzen Tag durchhalten können. Also nutzt ruhig auch die Rückenlehne für Pausen und steht immer wieder auf und bewegt Euch ein wenig, dann entspannt auch der Rücken und Ihr bleibt von Schmerzen verschont.

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team