Kalorien satt - Fettmachende Getränke www.thinkstockphoto.de

Kalorien satt - Fettmachende Getränke

Viele denken beim Thema Abnehmen in erster Linie ans Essen. Das kann aber ein schwerwiegender Fehler sein. Die meisten überflüssigen Kalorien nehmen wir nämlich über Getränke zu uns
Sicherlich ist es nicht sonderlich gesund, wenn wir uns von Pommes Frites, Eiscreme und Chips ernähren. Das ist mittlerweile jedem klar. In Maßen genossen, verzeiht die Figur aber auch fetthaltige oder gesüßte Nahrungsmittel. Sofern wir nicht den ganzen Tag feste Nahrung in uns reinschieben.

Ein bisschen Cola, Bier oder Wein sind ebenfalls kein Problem. Aber eben nur ein oder zwei Gläser und nicht gleich flaschenweise. Bei vielen Menschen summieren sich allerdings im Laufe des Tages die über Flüssigkeiten aufgenommenen Kalorien. Und so ganz nebenbei nehmen wir mal eben eine weitere Mahlzeit auf. Es heißt ja nicht ohne Grund, drei Bier sind ein Schnitzel.

Welche Getränke sind besonders tückisch?

Versteckte Kalorien lauern eigentlich in fast allen Getränken. Lediglich Wasser, ungesüßte Tees oder schwarzen Kaffee können wir ohne schlechtes Gewissen genießen. Bei allen anderen Flüssigkeiten heißt es: Maß halten, der Figur zu liebe!

Ein Glas Fruchtsaft (0,2l) bringt es durchschnittlich auf 90-100 Kilokalorien (kcal). Das sind immerhin genauso viele Kalorien wie in einem Glas Cola stecken. Figurbewusste sollten daher höchstens ein Glas Fruchtsaft am Tag trinken. Am besten mischt man sich diesen auch als Schorle an und halbiert mal eben die aufgenommenen Kalorien.

Kalorienbomben mit Sahne

Latte Macchiato zählt ebenfalls zu den Kalorienfallen unter den Getränken; 0,2l des beliebten Getränks bringen es immerhin auf 53 kcal. Ungesüßt. Mit Sirup oder Zucker kommen selbstverständlich noch Kalorien drauf. Noch höher zu Buche schlagen Sommerklassiker wie Milchshakes (240 kcal), Eiskaffee (570 kcal) oder Eisschokolade (700 kcal).

Alkoholische Getränke schlagen sogar doppelt ins Gewicht: ein Glas Rotwein bringt es auf rund 160 kcal und gleichzeitig legt der darin enthaltene Alkohol vorübergehende die Fettverbrennung lahm. Bier ist mit 92 kcal dagegen verhältnismäßig kalorienarm, aber dafür bleibt es auch selten bei einem Glas. Cocktails sind mit durchschnittlich 200 kcal die Kalorienbomben unter den alkoholischen Getränken.

Was bedeutet das für mich?

Um das Ganze besser einschätzen zu können, sollte man die Zahlen mal in Relation zum eigenen Grundumsatz bringen. Ein erwachsener Mann hat einen geschätzten Energiebedarf von 2.200-2.500 kcal, eine Frau liegt bei 1.800-2.200 kcal. Drei Mahlzeiten vorausgesetzt, darf ein Mann also pro Mahlzeit etwa 800 kcal aufnehmen, wenn er sein Gewicht halten möchte. Trinkt er dann am Abend zwei Flaschen Bier, nimmt er mal eben 460 zusätzliche Kalorien auf. Das entspricht fast einer ganzen Mahlzeit.

Wer Abnehmen will, sollte sich zumindest unter der Woche mit einem Glas Saft, Bier oder Wein begnügen und sich ansonsten an ungesüßte Tees, schwarzen Kaffee ohne Zucker oder Mineralwasser halten. Häufig reicht die so eingesparte Energiemenge bereits, um auf der Waage in ein paar Wochen wahre Wunder zu bewirken.

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team