Anzeige
Weg mit dem Fett - Körperanalyse-Waage von Tanita Waage: Maria Poursaiadi/ Rechts: istockphoto.com/AYakovlev

Weg mit dem Fett - Körperanalyse-Waage von Tanita

Was bringen Körperanalyse-Waagen? Welche Funktionen haben sie und wie kann man diese vorteilhaft für das eigene Training oder für die Diät nutzen? Hier stellen wir Euch eine solche Waage, die Tanita BC 601, vor. netzathlet Mark Hafermann hat sie sich näher angesehen.

Wer erfolgreich trainieren oder abnehmen möchte, muss nach Plan vorgehen. Auf der einen Seite müssen Ernährung und Sport koordiniert werden. Auf der anderen Seite sollte die Werte wie Gewicht und Körperfettanteil, die sich während des Trainings und einer Diät verändern, öfter kontrolliert werden, damit man flexibel auf die körperliche Reaktion reagieren und gegebenenfalls das Training oder die Diät umzustellen kann. Eine Hilfestellung können neben Arzt, Ernährungsberater und Trainer auch Körperanalyse-Waagen geben. Wir haben uns den BC 601 SD von Tanita angesehen und stellen Euch die Waage hier vor.

Zum Unternehmen Tanita

1946 wurde Tanita gegründet. Das Unternehmen war das erste, das moderne Personenwaagen (digitale, solarbetriebene) herstellte. Tanita erfand 1998 die erste Personenwaage, die Körperfett analysieren konnte. Heute ist Tanita eine der führenden Hersteller in diesem Segment. Tanita gründete ein medizinisches Beratungsgremium. Dieses Gremium hat seit jeher die Aufgabe, die Forschung von Tanita Produkten zu überwachen und klinische Tests durchzuführen. Durch das Gremium soll gewährleistet werden, dass die Produkte von Tanita den wissenschaftlichen und technischen Prämissen der Zeit entsprechen.

waage2Funktionen des BC 601SD

Die BC 601 SD misst unterschiedliche Körpereigenschaften: Körperfett, Gesamtkörperwasser, Muskel- und Knochenmineralmasse, empfohlene tägliche Kalorienaufnahme, Stoffwechselalter, Organfett, Angaben zum BMI und Eingeweidefett. Mit der eingebauten SD-Kartenspeicherung kann die Waage alle Messwerte erfassen und speichern. Mit Hilfe der Software können die Ergebnisse im Zeitverlauf verfolgt und analysiert werden und auf das Trainings- bzw. Diätprogramm abgestimmt werden. Zudem liefert die BC 601 SD eine Segmentanalyse, mit der man die einzelnen Werte für Arme, Beine und Rumpf im Detail abrufen kann. Dank dieser detailierten Analysemöglichkeit ist die Waage sehr gut für Sportler geeignet.

Einige Körperanalysewerte im Detail

Die BC 601 kann unterschiedliche Werte im Körper messen. Die Funktion, die den Körperfettanteil bemisst, gibt Auskunft über die Fettmenge im Verhältnis zum Körpergewicht. Die Waage vergleicht die eigenen Werte sogleich mit medizinischen Vorgaben für einen gesunden Körperfettanteil und zeigt an, ob man unter-, normal- oder übergewichtig, oder ob man sogar fettleibig ist.
Eine weitere Funktion ist der totale Körperwasseranteil, also den gesamten prozentualen Anteil von Flüssigkeit im Körper. Richtwerte für Frauen sind 45 bis 60 Prozent und für Männer 50 bis 65 Prozent.
Desweiteren misst die Waage das Viszeral-Fett im Körper. Viszeral-Fett ist das Fett, das sich in der Bauchhöhle befindet und die lebenswichtigen Organe umgibt. Hier zeigt die Waage eine Einstufung von 1-59 an. Dabei bedeutet die Einstufung zwischen 1-12, dass man einen gesunden Anteil an Viszeral-Fett hat. Zeigt die Waage einen Wert zwischen 13 und 59 so ist der Anteil hoch.
Die Waage kann außerdem den Grundumsatz (BMR = Basal Metabolic Rate) per Standardgleichung berechnen. Sie sagt einem also, wie viel Energie der eigene Körper mindestens benötigt.

Wie funktioniert die Messung?

Die Tanita-Körperanalyse-Waagen funktionieren alle mit der so genannten Bioelektrischen Impedanz-Analyse (BIA). Hierbei wird ein schwaches Signal über vier Elektroden auf der Trittfläche und zwei Handelektroden durch den Körper gesendet. Da Muskelgewebe einen hohen Wasseranteil hat und Fett im Gegensatz wenig Wasser enthält, wird das Signal mit unterschiedlichem Widerstand geleitet. Dieser Widerstand (Impedanz) wird mit Faktoren wie Geschlecht, Körpergröße und Alter in einer Formel zu Berechnung der verschiedenen Analysegegenstände verwendet.

mark

Handhabung der Tanita BC 601SD

Die Handhabung des Geräts versteht sich beinahe von allein. Auf der mitgelieferten SD-Karte befindet sich jede Menge wissenswertes Material. Auch die gut strukturierte Gebrauchsanweisung und nützliche Tipps zum Einsatz der Waage finden sich in einem übersichtlichen Ordner auf der SD-Karte. Die Tanita BC 601 SD steht seit geraumer Zeit im netzathleten-Büro und kommt täglich zum Einsatz. Da wir hier viele aktive Sportler haben, werden die Werte mit Interesse verfolgt. Dabei kamen interessante Details zu den verschiedenen Körperwerten heraus, die man ohne die Waage nicht ohne weiteres in Erfahrung bringen kann und für die man normalerweise einen Arzt oder ein Fitnessstudio mit entsprechenden Analyse-Geräten aufsuchen muss.

Besonders praktisch ist, dass man bei der Waage bis zu 4 Personen zur regelmäßigen Messung speichern kann. Hier stehen die Werte für die jeweilige Person zum Abruf bereit, so dass man nicht jedes Mal neu die Daten eingeben muss. Bei regelmäßiger Analyse können die Daten kumuliert in Statistiken eingebunden und im Zeitverlauf beobachtet werden. Zudem liefert die BC 601 SD in vielen Bereichen eine Trendanzeige, die die körperlichen Veränderungen mit Blick auf die Zukunft anzeigt. Beeindruckend war die Segmentanalyse, mit der man genau einsehen kann, an welchen Körperteilen z.B. das meiste Körperfett sich konzentriert ist. Unseren Leistungssportlern kam außerdem zu Gute, dass ihre körperliche Fitness mit dem Einschalten des „Athleten-Modus“ (Ruhe-Puls von 60 und mehr als 10 Stunden Sport in der Woche) ebenfalls bei der Waage Berücksichtigung fand.

Mehr über Tanita erfahrt Ihr hier. Mehr über die BC 601SD gibt es hier.

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team