Aufgedeckt: Wachstumsschmerzen thinkstockphotos.com

Aufgedeckt: Wachstumsschmerzen

Immer wieder hört man von sogenannten Wachstumsschmerzen. Allerdings ist dieser Begriff missverständlich. Das Wachstum von Muskeln, Knochen und Sehnen verursacht keine Schmerzen.

Kinder im Alter von zwei bis achtzehn Jahren klagen immer wieder über Schmerzen in Hüfte, Knie oder Beinen. Schnell stellt der Laie dann die Diagnose Wachstumsschmerz. Medizinisch lässt sich diese aber nicht bestätigen, denn: Das rein physiologische Wachstum verursacht keine Schmerzen.

Die Ursache für die auftretenden Schmerzen ist bisher noch nicht zweifelsfrei geklärt und daher müssen Schmerzen in der Wachstumsphase immer weiter abgeklärt werden. Bei der Diagnose Wachstumsschmerz handelt es sich um eine Ausschlussdiagnose. Das heißt: Wird keine Ursache für die Schmerzen gefunden, kann von Wachstumsschmerzen gesprochen werden, allerdings rühren diese paradoxer Weise nicht vom Wachsen des Organismus her.

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3