Gastroösophagealer Reflux

Die gastroösophageale Refluxkrankheit, Kurzform GERD, stellt den krankhaft erhöhten Rückfluss von Verdauungssäften in die Speiseröhre dar...

Die gastroösophageale Refluxkrankheit, Kurzform GERD, stellt den krankhaft erhöhten Rückfluss von Verdauungssäften in die Speiseröhre dar. Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung des Magen-Darm-Bereichs. Die Ursache wird in einer Funktionsstörung, betreffend den unteren Schließmuskel der Speiseröhre, gesehen. Hiervon Betroffene leiden vermehrt unter Sodbrennen nach der Nahrungsaufnahme. Im Liegen verstärken sich die Symptome.

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.