Vor diesen Krankheiten haben die Deutschen am meisten Angst thinkstockphotos.com

Vor diesen Krankheiten haben die Deutschen am meisten Angst

Vor welchen Krankheiten haben die Deutschen am meisten Angst? Mit dieser Frage hat sich eine aktuelle Untersuchung der DAK-Gesundheit beschäftigt. Die Ergebnisse.
Die repräsentative Studie hat ergeben, dass sich jeder zweite Deutsche am meisten vor Alzheimer oder Demenz fürchtet. Einzig Krebs ist die Erkrankung, vor der noch mehr Menschen Angst haben. Von den bundesweit rund 3.500 befragten Männern und Frauen gaben 68 Prozent eine Tumorerkrankung als ihre größte Angstquelle an. Auf Rang zwei folgt Alzheimer beziehungsweise Demenz mit 50 Prozent.

Die Angst vor einer Tumorerkrankung ist bei den 14- bis 44-Jährigen mit 73 Prozent am größten und geht bei den älteren Menschen über 60 Jahre auf 60 Prozent zurück. Bei Demenz und Alzheimer ist das Ergebnis umgekehrt. Hier wächst die Sorge von 45 Prozent bei den jüngeren auf 55 Prozent bei den älteren Befragten deutlich an. Frauen fürchten sich mit 53 Prozent etwas mehr als Männer (46 Prozent).

Vor diesen Krankheiten haben die Deutschen am meisten Angst:

  1. Krebs (68 Prozent)
  2. Alzheimer / Demenz (50 Prozent)
  3. Unfall mit Verletzungen (48 Prozent)
  4. Schlaganfall (48 Prozent)
  5. Herzinfarkt (41 Prozent)
  6. Schwere Augenerkrankung, z.B. Erblindung (37 Prozent)
  7. Psychische Erkrankung, wie Depression (30 Prozent)
  8. Schwere Lungenerkrankung (24 Prozent)
  9. Diabetes (18 Prozent)
  10. Geschlechtskrankheit (14 Prozent)

Quelle: Pressemitteilung DAK-Gesundheit

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.