Systematisches Selbstcoaching-Tool entwickelt Yvette Pichlkostner
Psychotherapie

Systematisches Selbstcoaching-Tool entwickelt

„HILF DIR SELBST“ ist der Name eines Coaching-Tools, das jedem die Lösung seiner psychologischen Alltagsprobleme selbst in die Hand gibt. Entwickelt hat es die Heilpraktikerin (Psychotherapie) Yvette Pichlkostner auf Grundlage jahrelanger Praxis mit Blockaden, Ängsten, Stress und Burnout.

„Das Unterbewusstsein arbeitet ausschließlich mit Bildern“, erklärt Yvette Pichlkostner. „Das Prinzip von HILF DIR SELBST ist, aus 80 Reizwörtern in Verbindung mit 80 eigens entwickelten thematischen Bildern Kombinationen zu fügen. Diese fördern die Bildung individueller Assoziatiationsketten, auf die man alleine nicht kommen würde. So erschließen wir einen weiten Raum für Entdeckungen, Gedanken und Ideen und können Bilder direkt aus dem Unterbewusstsein hervorholen.“

Die Toolbox entwickelte die Therapeutin für ihre eigene Arbeit. Klienten werden mit ihrer Hilfe bei der Tiefenanalyse der eigenen Seele unterstützt indem Bilder und Begriffe zufällig ausgewählt und zusammengestellt werden. Über die freie Gedankenkette kann sich der Nutzer in verschüttete Erinnerungen und unbewusste Vorgänge hineintasten. Ausführliche Fragebögen und detaillierte Anleitungen bieten Halt und helfen beim Erkennen der Ursachen von Problemen.

„Die meisten Menschen kommen zu mir, weil sie sich mental öffnen und störende Verhaltensmuster ablegen wollen“, sagt Pichlkostner. „Der Coach ist allerdings nie mehr als eine Begleitung auf dem Weg zu sich selbst. Die Lösung liegt immer im eigenen Inneren“. Deshalb konzentriere sie sich auf die Aktivierung zur Selbsthilfe. „Nach zwei oder drei Sitzungen sind viele meiner Klienten so weit, sich ihrem Inneren zu stellen. Sie können sich Fragen selbst beantworten, wie: Weshalb bin ich so motivationslos? Wieso habe ich immer Beziehungsprobleme? Was bremst meinen Erfolg im Beruf? Warum habe ich keine Lust auf Sex?“. HILF DIR SELBST eigne sich gerade auch für Menschen, die sich scheuen Hilfe zu suchen. Männer beispielsweise neigten eher dazu, Probleme mit sich selbst auszumachen. Auch wer sich keinen Coach leisten könne, sei mit den Karten sehr gut bedient.

„Seien wir ehrlich: Was der Coach tut, kann auch jeder alleine, wenn er vernünftig angeleitet wird“, resümiert Yvette Pichlkostner. „Zwar ersetzt das Tool keine Psychotherapie. Aber die meisten Fragen beginnen weit diesseits eines ärztlichen Befundes und können ohne jede Gefahr für die Seele selber beantwortet werden. Ich sage das, obwohl – oder gerade weil – ich selbst Coach bin.“

HILF DIR SELBST ist ab sofort für 39,90 € im Direktversand bei Yvette Pichlkostner erhältlich. Im Herbst erscheint ihr Buch, das Methoden und Wege des Selbstcoachings ausführlich behandelt.

Yvette Pichlkostner ist Heilpraktikerin (Psychotherapie) in Köln. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist Menschen zu coachen und zu befähigen sich selbst zu helfen. Zu ihren Kunden zählen Unternehmen und Privatpersonen, darunter viele Sportler und Medienvertreter.


Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team