Food Report: Lebensmitteltrends 2014 thinkstock

Food Report: Lebensmitteltrends 2014

Im Sommer des letzten Jahres kam der „Food Report 2014“ auf den Markt. Binnen kürzester Zeit war das 96-seitige Werk vergriffen und ist nur noch elektronisch erhältlich. Wir klären, warum der Hype um Lebensmittel ständig zunimmt und was der Report versucht zu klären, was der Verbraucher noch nicht weiß.

Trendlebensmittel sind bekannt. Sie gehen oft mit dem Hype einer gesunden, ausgewogenen und modernen Ernährungsweise einher. Noch vor wenigen Jahren waren Lebensmittel wie Quinoa, Mandelmilch oder Seitan völlig unbekannt. Heute werden sie vielfach zu pfiffigen Rezeptideen wie Quinotto, einem Risotto mit Quinoa, verarbeitet.

Und was erwartet den Verbraucher 2014? Um sich durch den Dschungel vielversprechender Lebensmittel und neuster Gesundheitstrends zu kämpfen, hat die Ernährungsexpertin Hanni Rützler zusammen mit dem Zukunftsinstitut und der Lebensmittel Zeitung ein 96-seitiges Werk zusammengestellt, das alle Fragen im Bereich „Food und Gastro“ klären soll. Der „Food Report 2014“ beschäftigt sich außerdem mit den Themen „Retail“ und „Health“.

Rützler gibt Hilfestellung und klärt, warum der Verbraucher mit der Vielfalt an Waren und Gütesiegel überfordert ist. Zudem entführt sie in die Welt der Sinne, was beim Einkaufen im Supermarkt eine entscheidende Rolle spielt.

1405 FINAL foodreport© ZukunftsinstitutAußerdem wird im „Food Report 2014“ erörtert, wie wichtig es ist, sich dem Kaufverhalten der Gesellschaft anzupassen. Was leisten Shopping-Apps und wie sieht die Zukunft in Sachen Qualität und Service aus? Wohl wichtigster Aspekt der kulinarischen Literatur ist der Wunsch nach gesunder und nachhaltiger Kost. Welche Esstypen und -motive haben und werden sich etablieren: Stichwort „Flexitarier“?

Das Werk ist nur noch als PDF-Datei erhältlich und verspricht für beachtliche 90 € alle Geheimnisse in Sachen Lebensmitteltrends und Gastronomie zu lüften. Kurz: „Hanni Rützler, Expertin im Feld des Ernährungswandels, beschreibt die relevantesten Food-Trends, in denen die Keime für den Mainstream der Zukunft liegen“ (zukunftsinstitut.de).

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team