Leiharbeiter haben stärkere Gesundheitsprobleme www.thinkstock.de
Gesünder Leben

Leiharbeiter haben stärkere Gesundheitsprobleme

Nach einer Erhebung der Techniker Krankenkasse (TK) waren Leiharbeiter im vergangenen Jahr deutlich länger krankgeschrieben als andere Arbeitnehmer. Grund: Arbeitsplatzunsicherheit und schlechtere Einkommenssituation.

Der wechselnde Arbeitsplatz und die schlechtere Einkommenssituation fordern offensichtlich ihren Tribut. Laut einer deutschen Studie sind Leiharbeiter länger krankgeschrieben als die feste Belegschaft eines Unternehmens.

Die Zeitarbeiter fehlten im Schnitt 17,8 Tage im Jahr. Beschäftigte im konventionellen Arbeitsmarkt hingegen nur 13,3 Tage. Umfragen haben ergeben, dass die befristeten Arbeitnehmer vor allem durch die Arbeitsplatzunsicherheit, die Einkommenssituation sowie die Diskrepanz zwischen der Tätigkeit in der Leiharbeit und der eigentlichen Qualifikation belastet sind, schreibt „stern.de“.

Außerdem führt die Techniker Krankenkasse den Unterschied in den Fehltagen darauf zurück, dass Leiharbeiter in den Unternehmen oft für körperlich anstrengendere Aufgaben eingesetzt werden als festangestellte Mitarbeiter.

Die Daten im TK-Gesundheitsreport zeigen, dass die Zeitarbeiter 2012 vor allem bei Muskel-Skelett-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Verletzungen und Vergiftungen sowie psychischen Krankheiten stärkere Gesundheitsprobleme aufweisen.

Mehr Informationen unter: http://www.stern.de/gesundheit/tk-gesundheitsreport-leiharbeiter-sind-laenger-krank-1977656.html
Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3