Krankenkassen sollen Überschuss an Versicherte ausschütten www.pixelio.de/Claudia Hautumm

Krankenkassen sollen Überschuss an Versicherte ausschütten

Die Krankenkassen nehmen mehr Geld an Versichertenzahlungen ein, als sie für Ausgaben benötigen. So haben Gesetzliche Krankenkassen und Gesundheitsfonds mittlerweile einen Überschuss von 6,8 Milliarden Euro angesammelt. Dieser soll jetzt an die Versicherten zurückgegeben werden.

Die gute Konjunktur in Deutschland lässt die Beitragseinnahmen für Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung steigen. Die Sozialkassen werden nach Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft im laufenden Jahr voraussichtlich einen Überschuss von 15 Milliarden Euro erzielen. Das sind nochmal eine Milliarde Euro mehr als im Vorjahr.

Krankenkassen erzielen höchsten Überschuss

 

Wie im Vorjahr wird der höchste Überschuss wieder bei den Krankenkassen erwartet. Mit erneut 6,8 Milliarden Euro soll der Betrag auf dem Wert des Jahres 2011 liegen. Und das obwohl es viele Versicherte gibt, die ihre Beiträge nicht zahlen.

 

„focus.de“ berichtet, dass das Bundesversicherungsamt den Druck auf mindestens drei Krankenkassen verschärft, ihre Überschüsse auszuzahlen. Die Techniker Krankenkasse, die Hanseatische Krankenkasse und die IKK Gesundheit plus hätten deutlich höhere Rücklagen als im Sozialgesetz zugelassen. Laut diesem ist es den Krankenkassen erlaubt, Rücklagen von 1,5 Monatsausgaben einzubehalten.

Die betroffenen Krankenkassen sollen sich daher bis Anfang Juni ein Konzept überlegen. Angedacht sind Ausschüttungsbeträge von mindestens fünf Euro im Monat oder 60 Euro im Jahr.

Weitere Informationen: http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/milliarden-ueberschuesse-der-krankenkassen-versicherte-sollen-60-euro-zurueckbekommen_aid_750539.html

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.