Streit über den Bauplan des Vogelgrippe-Virus www.shutterstock.com/Olivier Le Queinec

Streit über den Bauplan des Vogelgrippe-Virus

Neues vom Vogelgrippe-Virus:

Momentan streiten sich Experten darum, ob der Bauplan des Vogelgrippevirus H5N1, der von Virologen im Labor gezüchtet wurde, an die Öffentlichkeit gelangen darf. Nun hat sich laut der Zeit Online die Weltsicherheitsorganisation (WHO) auch in die Diskussion eingeschaltet und verlangt die Veröffentlichung, weil die Erkenntnisse von großem Nutzen für die Präventionsforschung sein kann. Die Forderung erscheint aber bedenklich.

Zwar ist der Keim vornehmlich für Geflügel gefährlich. Doch hatte eben die WHO auch Ansteckungszahlen bei Menschen veröffentlicht. Seit 2003 sind weltweit 584 Menschen an dem Virus erkrankt, wovon 345 von ihnen, also rund 60 Prozent, starben. Der im Labor gezüchtete Virus ist laut Experten um ein Vielfaches ansteckender und hat damit das Potenzial eines globalen Killers.

Mehr zum Thema erfahrt Ihr hier:

http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2012-02/supervirus-veroeffentlichung-bioterrorismus

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.