Aktion zum Weltnichtrauchertag: Rauchentwöhnung mit Mesotherapie zum halben Preis www.mesotherapie.org

Aktion zum Weltnichtrauchertag: Rauchentwöhnung mit Mesotherapie zum halben Preis

Anlässlich des Weltnichtrauchertags bieten am 31. Mai 2011 bundesweit zahlreiche Ärzte und Heilpraktiker der Deutschen Gesellschaft für Mesotherapie die Behandlung zur Rauchentwöhnung zum halben Preis an. Raucher, die endlich aufhören möchten, können sich ab sofort in über 115 teilnehmenden Praxen für die Aktion anmelden. Termine und Preise für die einmalige Behandlung sind bei den einzelnen Therapeuten zu erfragen.

Die Mesotherapie stellt eine einfache, wirksame und kostengünstige Methode dar, um endgültig mit dem Rauchen aufzuhören. Hierzu wird eine gering dosierte Wirkstoffmischung (u.a. Procain, Vitamin B und Homöopathika) an sechs genau definierten (Akupunktur-)Punkten in die Haut injiziert. Dabei werden sehr feine Nadeln verwendet, sodass die Behandlung nahezu schmerzfrei ist.

Eine einzige Sitzung reicht in der Regel für eine dauerhafte Entwöhnung aus, denn die Substanzen bewirken eine augenblickliche Abneigung gegen Zigaretten. Zudem werden die üblichen Entzugserscheinungen wie ein vermehrtes Hungergefühl, Kreislaufprobleme und Stimmungsschwankungen sowie die typischen Raucherbeschwerden an den Atemwegen stark abgeschwächt oder treten gar nicht auf. „Die Mesotherapie ist eine ideale Ergänzung der bewährten Schlusspunkt-Methode, bei der man sich einen bestimmten Tag auswählt, um mit dem Rauchen aufzuhören. Wer keine Entzugserscheinungen hat und sich nach einer Behandlung gleich so viel besser fühlt, wird dann kaum noch rückfällig. Die Erfolgsquote liegt auch nach einem Jahr bei ca. 70 Prozent“, erklärt Dr. Britta Knoll, Präsidentin der DGM, den Erfolg der Behandlung.

Die Mesotherapie verbindet die Prinzipien der Akupunktur, Neuraltherapie sowie der Arzneitherapie und kommt bei unterschiedlichen Beschwerden sowie in der ästhetischen Medizin zur Anwendung. Die Wirkstoffe werden direkt an der betroffenen Stelle unter die Haut injiziert und müssen nicht den Weg über den Blutkreislauf nehmen. Daher sind sie auch praktisch nebenwirkungsfrei. Als sanftes, aber sehr wirksames medizinisches Verfahren darf die Mesotherapie nur von Ärzten und Heilpraktikern praktiziert werden.

Die in München sitzende Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie, DGM e.V., zählt gegenwärtig 920 praktizierende Ärzte und Heilpraktiker als Mitglieder. Sie informiert über die Mesotherapie, organisiert Fortbildungen und vermittelt bundesweit Therapeuten an betroffene Patienten weiter. Sie ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und besteht bereits seit 1983.
Eine Liste der Therapeuten, die an der DGM-Aktion am Weltnichtrauchertag teilnehmen, finden Sie im Internet unter http://www.mesotherapie.org/weltnichtrauchertag.

 

Quelle: Pressemitteilung der mesotherapie.org

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3