Gemüsesuppe von Jahrhundertkoch Witzigmann HealthFood
Vitalküche

Gemüsesuppe von Jahrhundertkoch Witzigmann

Neues aus unserer Reihe "Vitalküche": "Gemüsesuppe mit Pesto" – ein Rezept von Eckart Witzigmann, der die Zutaten dafür gerne frisch auf dem Münchner Viktualienmarkt einkauft.
Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann engagiert sich für nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung. Gemeinsam mit der Witzigmann Academy und dem Tumorzentrum München (TZM) hat er die Koch-App „HealthFood“ für Tumor-Patienten entwickelt. Genauso richtet sich die App mit ihrem ständig wachsenden Rezept-Archiv allerdings auch an gesunde Menschen – ausgewogen ernähren sollte sich schließlich jeder. Das folgende Rezept ist der App entnommen:

Rezept: Gemüsesuppe von Eckart Witzigmann

Zutaten (für 4 Portionen)

2 Knoblauchzehen
6 EL Bratöl
1 kleiner Bund Basilikum
1 geh. EL Parmesan
1 mittelgroße Zwiebel (60 g)
4 EL Butter (80 g)
1 kleine Kartoffel (40 g)
1 kleine Karotte (50 g)
1 kleine weiße Rübe (50 g)
1 Stange Lauch (50 g)
1 Tomate (50 g)
1 Handvoll Spinat oder Mangold
1 Stange Staudensellerie (40 g)
1 Bouquet garni (Sträußchen aus frischer Petersilie, Thymian und Lorbeerblatt)
600 ml Gemüsesud (Zutaten und Zubereitung siehe unten)
50 g grüne Bohnen
50 g Erbsen, tiefgefroren
1 kleiner Zucchino (40 g Zucchini)
Salz, Pfeffer

Gemüsesud:

1 große Zwiebel
2 große oder 4 kleine Schalotten
2 dicke Stangen Lauch (350 g)
2 Karotten
100 g Staudensellerie
1 große Fenchelknolle (250 g)
200 g Austernpilze oder Champignons
3 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehen
1,5 l Wasser
2 Lorbeerblätter
6 Stängel glatte Petersilie mit Kraut
3 Nelken
1 EL Meersalz
15 weiße Pfefferkörner

Hier finden Sie das zugehörige Pesto-Rezept

Tipp von Eckart Witzigmann: Langsam garen!

Zubereitung der Gemüsesuppe (Zubereitungszeit: 90 min):

Zwiebeln und Schalotten schälen. Den Lauch putzen und sorgfältig waschen. Karotten, Sellerie und Fenchel putzen und waschen. Alles in nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Champignons putzen. Zwiebel- und Schalottenwürfel in Bratöl kurz anschwitzen.

Lauch, Möhren, Staudensellerie, Fenchel, Champignons und die ungeschälten und angedrückten Knoblauchzehen zugeben. Den Topf mit dem Wasser auffüllen.

Lorbeerblätter, Petersilienstängel (vorher mit Küchengarn zusammenbinden), Nelken sowie Meersalz zugeben, alles einmal kurz zum Aufkochen bringen. 20 Minuten leise kochen lassen. Vom Herd nehmen, die Pfefferkörner zugeben und dann 20 Minuten ziehen lassen. Alles durch ein Sieb gießen und dabei nur leicht anpressen.

Alle Gemüse in kleine Würfel schneiden. Spinat klein schneiden.1 Knoblauchzehe fein hacken. Die Zwiebeln und den Knoblauch in 3 EL Öl und der Butter glasig dünsten. Kartoffeln, Karotten, weiße Rüben, Lauch, Tomaten, Staudensellerie, und das Bouquet garni zugeben, mit dem Gemüsesud aufgießen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles auf kleiner Flamme 20 Minuten sanft kochen lassen. Die Bohnen separat weich kochen. Erbsen ebenfalls getrennt davon in kochendem Wasser blanchieren und kurz vor dem Ende der Garzeit zusammen mit den Bohnen, dem Spinat und den Zucchiniwürfeln zugeben.

Das Bouquet garni entfernen, die Suppe nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken und das Pesto (zum Rezept) mit der Suppe vermischen.

Guten Appetit!
Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.