Die liebe Not mit der Waage – Können glückliche Menschen nicht abnehmen? www.shutterstock.com/Flashon Studio

Die liebe Not mit der Waage – Können glückliche Menschen nicht abnehmen?

Eine japanische Studie behauptet, dass glückliche Menschen nicht abnehmen könnten. Diese stützt das etwas seltsam anmutende Ergebnis auf die Erkenntnis, dass Gewichtsverlust zu einer optimistischeren Lebenseinstellung führt.

 

Warum sollte man sich ändern, wenn man mit seinem Leben rundum zufrieden ist? Aus diesem Blickwinkel ist die Aussage der Studie nicht schwer nachzuvollziehen. Und zu einem schönen Leben gehören eben auch all die kleinen Leckereinen, die glücklich machen. Ein Gläschen Wein, eine vollmundige Schokolade, ein Stückchen leckere, dick belegte Pizza. Da wäre das Wörtchen „Diät“ ebenso fehl am Platz, wie ein „Nein“ zu einem Lottogewinn.

Eben dies belegt die japanische Studie. Wissenschaftler der Doshisha Universität in Kyoto, der Kansai Medical University und der Otemon Gakuin Universität in Osaka haben ein entsprechendes Ergebnis vorgelegt. Dafür mussten 101 beleibte Testpersonen einen Fragebogen ausfüllen, bevor sie an einem 6-monatigen Diät-Programm in einer Klinik teilnahmen. Derselbe Bogen wurde nach Absolvierung des Programms noch einmal von den Probanden ausgefüllt.

Die Resultate waren erstaunlich. Übergewichtige, die in der Zeit viel abgenommen hatten, gewannen dadurch eine positivere Lebenseinstellung. Sie waren selbstbewusster und aufgeschlossener. Gleichzeitig musste man jedoch auch feststellen, dass solche Testpersonen, die von vornherein sehr positiv und lebensfroh auftraten, im Durchschnitt auch weniger abgenommen hatten.

Die Forscher kamen so auf die Schlussfolgerung, dass glückliche Menschen sich weniger Gedanken über Äußerlichkeiten aber auch über ihre Gesundheit machen. An dieser Einstellung wäre grundsätzlich auch nichts auszusetzen, wenn die Betroffenen im Falle von Übergewicht wenigsten an ihre Gesundheit dächten.

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team