Können BHs das Brustgewebe ausleiern? www.thinkstock.de

Können BHs das Brustgewebe ausleiern?

Nach 15 Jahren Recherche und 320 Brustpaarvermessungen kommt ein französischer Sportmediziner nun zu dem Ergebnis, dass das Tragen von BHs keinen Nutzen bringt. Im Gegenteil: BHs könnten für das Brustgewebe sogar schädlich sein.

Der Sportmediziner Jean-Denis Rouillon von der Universität der Franche-Comté in Besançon ist zu der Überzeugung gelangt, dass das Tragen von BHs keinen Nutzen bringt und sich möglicherweise sogar als kontraproduktiv erweist.

Fünfzehn Jahre lang forschte Rouillon an der weiblichen Brust. 320 Brustpaare wurden vermessen. Die Erkenntnis des Sportmediziners: Wenn junge Frauen anfangen BHs zu tragen, sobald sich ihre Brust vergrößert, dann werden die "Aufhängung" im Inneren des Körpers untätig und das Gewebe leiert aus. Sobald diese Phase eingetreten ist, können die Frauen auf den Büstenhalter nicht mehr verzichten, obwohl sie ihn ursprünglich gar nicht gebraucht hätte.

Bis jetzt gelten Rouillons Erkenntnisse nur als „vorläufig“ und sind noch nicht repräsentativ für die gesamte Weltbevölkerung.

Mehr Informationen zum Thema: http://www.welt.de/gesundheit/article115190768/Sportmediziner-BHs-leiern-das-Brust-Gewebe-aus.html
Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.