Neue Organspenden-Regelung - Ende des vergeblichen Wartens? Günther Richter/ www.pixelio.de

Neue Organspenden-Regelung - Ende des vergeblichen Wartens?

Die Regeln der Organspende werden reformiert.

Aktuell warten 12 000 Menschen auf ein Spender-Organ. Die lange Wartezeit gestaltet sich für die Betroffenen nicht selten als einen Wettlauf ums Überleben.

Nun soll die Regelung für die Organspende reformiert werden, so berichtet der „Stern“. Dies war das Ergebnis einer Spitzensitzung in Berlin am vergangenen Donnerstag. Danach soll jeder Bürger regelmäßig danach befragt werden, ob er zur Organspende bereit wäre. Hierzu würde ein Frageformular an jeden Bürger gesendet werden, das freiwillig ausgefüllt und zurück geschickt werden kann.

Damit erhoffen sich die Politiker eine stärkere Beteiligung der Bürger, als die bei dem bisher aus Eigeninitiative erworbenen Organspende-Ausweis.

 

Mehr dazu lest Ihr hier: http://www.stern.de/gesundheit/reformvorschlag-gebilligt-neue-regelungen-fuer-organspende-in-deutschland-1794206.html

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3