Erhöht Aspirin das Erblindungs-Risiko? www.thinkstockphotos.de

Erhöht Aspirin das Erblindungs-Risiko?

Australische Forscher haben in einer Langzeitstudie herausgefunden, dass der Aspirin-Wirkstoff Acetylsalicylsäure bei regelmäßiger Einnahme das Sehvermögen schädigen kann. Den Ergebnissen nach wird das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration erhöht, die sogar zur Erblindung führen kann.

Die Makuladegeneration beschreibt den altersbedingten Rückgang von Sehzellen in der Netzhaut. Die Makula, oder der sogenannte gelbe Fleck, ist der Punkt des schärfsten Sehens.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen der trockenen und der feuchten Makuladegeneration. Bei Ersterer nimmt die Sehfähigkeit langsam ab. Die seltenere, feuchte Variante entwickelt sich aus der trockenen Makuladegeneration heraus, wobei der Sehverlust deutlich schneller fortschreitet und bis zur kompletten Erblindung führen kann. Schätzungsweise 50.000 Deutsche erkranken jährlich an der feuchten Makuladegeneration.

„Sueddeutsche.de“ berichtet, dass australische Forscher, unter anderem aus dem Zentrumr für Augenforschung und der Abteilung für Augenheilkunde an der Universität in Sydney, eine Langzeitstudie mit 2.400 Probanden durchgeführt haben. Etwa 260 der Teilnehmer griffen regelmäßig zu Aspirin, was dazu führte, dass nach zehn Jahren schon sieben Prozent der Betroffenen am feuchten Typ der Makuladegeneration litten. Fünf Jahre später waren es fast zehn Prozent. Bei den restlichen Testpersonen, die nicht regelmäßig zu Aspirin griffen, trat die Krankheit nach 15 Jahren nur bei 3,7 Prozent der Probanden auf.

Über die Glaubhaftigkeit der Studienergebnisse sind sich Experten allerdings noch uneinig. Das Gebiet sei bislang zu oberflächlich erforscht, um weitreichende Schlüsse zu ziehen. Da Aspirin auch oft bei Herzinfarkt-gefährdeten Patienten eingesetzt wird, sei der Verzicht auf den Wirkstoff unwahrscheinlich. Dennoch sollte der Griff zur Tablette kein alltägliches Szenario werden.

Mehr zum Thema lest Ihr hier: http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/schmerzmittel-aspirin-koennte-die-netzhaut-angreifen-1.1579616
Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3