Sind Schoko-Fans dünner? www.pixelio.de/ Thomas Siepmann

Sind Schoko-Fans dünner?

 

Schokoladen-Liebhaber sind im Durchschnitt dünner, als Menschen, die auf die Süßigkeit verzichten. Offenbar beeinflussen Substanzen aus Kakao den Stoffwechsel.

Wie „Spiegel Online“ berichtet, hat eine Studie der University of California, San Diego, paradox klingende Ergebnisse hervorgebracht. Die Forscher befragten ungefähr tausend Menschen zu ihren Essgewohnheiten und ermittelten deren Body-Mass-Index (BMI).

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass regelmäßiger Schokoladenkonsum mit einem geringeren BMI verbunden ist", erläutern die Wissenschaftler ihre überraschenden Ergebnisse. Allerdings bedeute dies nicht, dass Schokolade ausschlaggebend für ein niedriges Gewicht ist.

Die Forscher vermuten, dass bestimmte Stoffe, die im Kakao enthalten sind, den Stoffwechsel beeinflussen. Es ist also nicht nur die Anzahl an Kalorien, sondern auch deren Zusammensetzung wichtig.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sieht das Ergebnis der Studie kritisch: „Ich kann mir nicht vorstellen, dass man durch Schokolade abnehmen kann“, sagt Silke Restmeyer. Allerdings sei Verzicht auch nicht immer gut: „Wer sich alles verbietet, bekommt oft Heißhungerattacken."

Weitere Informationen: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,823796,00.html

Dieser Beitrag stammt von Nils und dem GesünderNet-Team

Conative Tag

 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3
gesuendernet.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Gesundheitsmagazin ab.